Minigolf ganz groß

Foto: Erlebnisbahn GmbH

Das Präzisions- und Geschicklichkeitsspiel Minigolf wird auf meist 18 Bahnen gespielt, die ein Dutzend Meter lang und etwas mehr als einen Meter breit sind. Die Pisten bestehen oft aus Beton, in manchen Fällen sind sie mit Filz überzogen, und werden durch Flacheisen begrenzt. Die Hindernisse sind ebenfalls aus Beton oder Naturstein. Ziel des Spiels ist es wie auf den großen Golfplätzen, den Ball mit Hilfe des Schlägers bei möglichst wenigen Schlägen im Loch zu versenken. Im Frühjahr beginnt die Saison.

Mit der Draisine zum Minigolf

Alle sind herzlich willkommen auf der Minigolfanlage, Oma und Opa wie auch die Kita-Kinder, Anfänger und Fortgeschrittene, so lautet die Begrüßung auf dem Erlebnisbahnhof Mellensee bei Zossen südlich von Berlin. Die Minigolfer erwartet hier eine 18-Loch-Anlage, wo auch für Erfrischungen in einem Biergarten gesorgt ist. Denn die Spezialität von diesem Minigolf besteht darin, dass die Anreise mit der Draisine erfolgen kann. Zur Auswahl stehen Fahrrad- Draisinen sowie auch große Hebel-Draisinen, für deren Fahrt Muskelkraft der Arme aufgewendet werden muss. Hauptsaison ist Mai bis September, an Wochenenden geht es auch schon im April los. Eine standesgemäße Übernachtung auf der Schiene mit Nostalgie erwartet den Besucher im Schlafwagen- Hotel „Altes Lager“ im 3,5 Kilometer entfernten Rehagen. Jedes Abteil-Hotelzimmer ist mit eigenem WC und Bad sowie Fernseher ausgestattet.


www.erlebnisbahn.de
www.bahnhof-rehagen.de/schlafwagenhotel

3D-Schwarzlicht- Minigolf auf 18 Bahnen

Foto: HCC Rrostock

In der großen Rostocker Freizeit- und Sporthalle für Ballsport, Bowling und Wellness HCC hat auch der Familiensport Minigolf ein Zuhause gefunden. Hier unter dem Dach ist der Minigolfer nicht nur vor Regen und Wind geschützt. Das Besondere der knapp 1.000 Quadratmeter großen Minigolfanlage besteht darin, dass sie zunächst zu einer 3D-Zeitreise einlädt. Die Gäste erhalten eine Schwarzlicht-3D-Brille, eine Punktekarte samt Schreibgerät und den Schwarzlicht- Minigolfball. Dann warten auf insgesamt 18 Bahnen unterschiedliche Themengebiete wie Unterwasserwelt, Dschungel Südamerikas oder Weltall, die man sich vor dem Start in einem Simulator schon einmal anschauen kann. Dabei wird mit Licht- und Soundeffekten nicht gespart. Für eine Spielrunde im Team bis zu sechs Personen werden knapp zwei Stunden veranschlagt. Eine Online-Reservierung wird dringend empfohlen.


https://hcc-rostock.de

Fußball-Golf am Fleesensee

Foto: Schloss Fleesensee

Im Herzen der Mecklenburger Seenplatte zwischen der Müritz und dem Plauer See – sozusagen zwischen Hamburg und Berlin bei Göhren-Lebbin – liegt der Fleesensee mit dem gleichnamigen Sport- und Hotelresort. Neben Fußball-, Tennis- und Golfplätzen ist hier für sportbegeisterte Urlauber im Jahr 2018 eine Erweiterung des Minigolfs entstanden: Fußball-Golf. Anstelle des Golfballs wird der Fußball geschlagen, die Funktion des Golfschlägers übernimmt das Bein des Spielers. Dementsprechend müssen auf dem Golf-Fußballfeld die Golflöcher, die durch gelbe Wimpel angezeigt werden, groß genug sein, um den Fußball aufzunehmen. Erfahrungen beim Golfspiel mit dem Fußball sind nicht nötig, aber eine gewisse Treffsicherheit ist von Vorteil. Die Saison für kleine und große Golfbälle startet bereits am 27. März. Schicke Quartiere sind im Schloss-Hotel, im Robinsonclub, im Hotel TUI Blue und im Dorfhotel Fleesensee zu finden.

Parcours unter Palmen

Foto: Tropical Islands

Wie gern möchte man wieder einmal Minigolf spielen mit angenehmen Temperaturen, ohne ins Flugzeug zu steigen. Nur 60 Kilometer südlich von Berlin entfernt gibt es bei der Gemeinde Krausnick mitten in Brandenburg diesen Platz im Tropical Island. Hier ist unter Palmen auf Kunstrasen eine 18 Loch Parcours für Minigolf aufgebaut. Die originelle Streckenführung bietet beispielsweise auch einen Sand-Bunker wie auf den großen Golfplätzen. Darüber hinaus gibt es hier Südsee-Feeling und einen tropischen Regenwald unterm Dach und ein ganzjährig nutzbares Außenbecken mit 31 Grad Celsius Wassertemperatur. Diese tropische Erlebniswelt ist ganzjährig geöffnet. Auch für Übernachtungen ist gesorgt: In der Halle in Lodges und Zelten und außerhalb auch in Zelten und Bungalows.

www.tropical-islands.de

Spiel bei 18 Spreewälder Sagen

Foto: Landhotel Burg

Ein besonderes Abenteuer mit Golfschlägern hat das Landhotel in Burg zu bieten. Insgesamt sind auf dem Gelände des Hotels 18 Bahnen für Minigolf eingerichtet. Sie führen sehr naturnah über Wege und Brücken an Teichen vorbei und haben zudem Hindernisse zu überwinden wie Wasserläufe, Steilkurven, kleine Hügel, einen Looping und einen Vulkan. Jede der Bahnen besitzt zudem Elemente aus der Spreewälder Sagenwelt wie Schlangen oder Königskronen. In direkter Nachbarschaft zum Minigolfanlage befinden sich ein Tiergehege mit Alpakas und ein Spielplatz. Die Anlage ist nur bei Schnee geschlossen, ansonsten ganzjährig geöffnet. Das modern eingerichtete Hotel hat insgesamt 87 Zimmer, davon 8 Suiten und 9 Apartments, und offeriert interessante Arrangements und Wellness-Angebote.

www.landhotel-burg.de

Minigolf auf 2.500 Quadratmetern

Foto: Bungis

Es gibt viele Gründe, das 70 km nordöstlich von Berlin gelegene wunderschöne UNESCO Biosphären-Reservat Schorfheide-Chorin mit der Klosteranlage zu besuchen. Ein Grund ist das Minigolf. Bei Joachimstal am Grimnitzsee ist eine 18-Loch-Minigolfanlage in Form einer Landschaft mit Felsen, Hügeln und Wasser gebaut worden. Mit einer Ausdehnung von 2.500 Quadratmetern ist sie mehr als doppelt so groß wie herkömmliche Minigolfanlagen. Die Veranstalter versprechen mit dieser anspruchsvollen Bahn ihren Besuchern eine Kombination von Naturerlebnis, Sport und Abenteuer. Der Adventure-Golfplatz befindet sich auf dem Gelände des Feriendorfes Bungis mit Bungalows und Ferienhäusern.


www.bungis.de/adventure-golf.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*