Er ist da

Fotos: Ursula Lindner

Eine Legende ist im neuen Gewand wieder zurück: der Land Rover Defender. Aus diesem Anlass hatte Premium Cars Dinnebier am 5. März in die Geschäftsräume am Kurfürstendamm 106–108 eingeladen.

Axel Witthuhn (Premium Cars DINNEBIER Marketingsverantwortlicher) mit Gast Christine Mögling

Im Rahmen einer exklusiven Abendveranstaltung wurde vor ein paar ausgewählten Gästen der neue Land Rover Defender feierlich enthüllt und anschließend ausführlich vorgestellt. Einsteigen, Ausprobieren und Anfassen war nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht. Eine Möglichkeit, die alle Eingeladenen natürlich nutzten, um schon einmal Probe zu sitzen, alle Extras auszuprobieren und natürlich einen fachmännischen Blick unter die Haube auf den beeindruckenden Motor zu werfen.

Mit einem Glas Wein, Sekt oder Wasser und ein paar leckeren Häppchen konnte man dann noch der interessanten Range Rover Historie lauschen, die ein Vertreter des Autoherstellers humorvoll vortrug.

Das neue Modell ist das Ergebnis von 70 Jahren Innovation und Weiterentwicklung und zollt der Geschichte des robusten Fahrzeugs Tribut. Eine Legende – neu erdacht für das 21. Jahrhundert. Clever, robust, leistungsfähig und komfortabel, für Familien genauso wie für Abenteurer und Entdecker, für Hilfe Leistende oder für diejenigen, die Herausforderungen im täglichen Alltag zu überwinden haben. Der Defender ist mehr denn je eine Klasse für sich. Land Rover hat die komplett neuentwickelte Generation seiner Legende ganz im Sinne seines Vorgängers entwickelt. Dabei präsentiert sich die charakteristische Silhouette des Defender ebenso vertraut wie neu. Der weltberühmte Brite sieht robust aus – und er ist es auch. Er wurde mit Sinn und Verstand konzipiert und bietet Technologien und Fähigkeiten, die begeistern. Jeder Besitzer kann ihn je nach Anforderungen und Wünschen auf vielfältige Weise individualisieren, intuitive Technologien, wie man sie von einem Smartphone kennt, bieten wichtige Informationen auf einen Blick. Die neue Generation des Klassikers hat in unzähligen Tests unter härtesten Bedingungen bewiesen, dass er dem großen Stammbaum seiner Ahnen treu bleibt. An den Start geht zunächst der neue Defender 110, dem in Kürze der kompakte Defender 90 mit kürzerem Radstand folgt, ehe 2020 verschiedene Modellversionen für den gewerblichen Einsatz das Programm abrunden.

Wer sich den Traum erfüllen möchte, diese Ikone zu besitzen, muss allerdings Geduld haben: Schon vor der Corona- Krise gab es eine mehrmonatige Lieferzeit, jetzt dürfte es allerdings noch länger dauern, bis man den Range Rover Defender in der Garage zu stehen hat.