Askania Award

Foto: Agentur Baganz

Wenn es um die Berlinale geht, ist diese große Gala im Wintergarten nicht mehr wegzudenken. Schon zwei Tage bevor es mit den Filmfestspielen losgeht, findet sich traditionell die deutsche Schauspieler-Elite zur Verleihung des Askania Awards ein.

Alexander und Sita Seidel – Fotos: Ursula Lindner

Bereits zum 13. Mal wird die Berlinale mit diesem besonderen Event eingeläutet, bei dem die Berliner Uhrenmanufaktur Persönlichkeiten der Filmbranche auszeichnet. Die Liebe zum Film hat bei Askania einen historischen Grund: Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden hier auch Filmkameras und -projektoren hergestellt. Mittlerweile ist dies zwar nicht mehr der Fall, aber die Film-Leidenschaft ist dem Unternehmen geblieben, und so wurde vor 12 Jahren der Award aus der Taufe gehoben. Bei der diesjährigen Gala war neben den Preisträgern auch eine Vielzahl an weiteren illustren Gästen aus der Filmbranche, aber auch aus der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, zugegen. Jeder Preisträger erhielt neben einer Urkunde auch das geschmackvolle Modell Quadriga aus dem Hause Askania. Der diesjährige Award für die beste Schauspielerin ging an Gudrun Landgrebe, das männliche Pendant wurde an Ralph Herforth vergeben. Die Laudatio auf den bekannten Schauspieler hielt sein Kollege Fahri Yardim. Der Shootingstar-Star 2020 ist Jannis Niewöhner. Über den Sonderpreis Filmmusik konnte sich Günther Fischer freuen. Die passenden Worte für den Musiker fand Armin Müller-Stahl. Den krönenden Abschluss der Gala bildete die Verleihung des Askania Lebenswerk Awards 2020. Aus den Händen seines Laudators Volker Schlöndorff konnte diesen Thomas Thieme entgegennehmen. Neben einem köstlichen 3-Gang-Menü wurden die Gäste mit ein paar Highlights des aktuellen Varieté-Showprogramms unterhalten. Nach dem Schlusswort von Gastgeber Leonhard R. Müller feierten die Gäste bei der Aftershowparty im Foyer und in den Unterwelten des Wintergartens bis in die späte Nacht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*