//GESPONESERT – Business-News

Stephan Possekel, Geschäftsführer DTS; Catherine von Fürstenberg-Dussmann, Vorsitzende des Stiftungsrates der Dussmann Group; Dr. Wolfgang Häfele, Sprecher des Vorstands der Dussmann Group; Eddie Walsh, CEO STS (v. l. n. r.) - Foto: Frederic Schweizer für die Dussmann Group

Dussmann Group erfindet sich neu

Das internationale Multidienstleistungsunternehmen Dussmann Group, Berlin, hat zugestimmt, den multinationalen Spezial-Engineering- Dienstleister STS Group (STS) zu erwerben. Die beteiligten Partner haben Stillschweigen über den Kaufpreis vereinbart. Dr. Wolfgang Häfele, Sprecher des Vorstands der Dussmann Group, erklärte zur Übernahme: „Diese Transaktion ist ein Meilenstein bei der Gründung von DTS. Zugleich ergänzen wir damit unser bisheriges Angebot an technischen Engineering-Leistungen, das wir bisher mit DKA im Bereich Kühl- und Klimatechnik und mit HEBO im Bereich Aufzugstechnik in Deutschland abgedeckt haben“, so Häfele.

www.dussmann.com

Im Spitzenfeld internationaler Kongress-Städte

Berlin behauptet sich erneut unter den weltweiten Top 5 bei der Ausrichtung internationaler Verbandskongresse. Das zeigt die aktuelle Statistik der „International Congress and Convention Association“ (ICCA). Im vergangenen Jahr war Berlin Austragungsort für 162 Kongresse internationaler Verbände. Auf Platz 1 ist Paris mit 212 Veranstaltungen. Dahinter folgen Wien (172 Kongresse), Madrid (165 Kongresse) sowie Barcelona (163 Kongresse). Laut Statistik besuchten in Berlin etwa 12 Millionen Teilnehmer rund 143.390 Veranstaltungen. Erstmals generierten Tagungen- und Kongresse mehr als acht Millionen Übernachtungen. Mit einem Gesamtumsatz von 2,63 Milliarden Euro ist die Branche ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Stadt.

www.convention.visitBerlin.de

Neue Berliner Repräsentanz

Alexej Erdle, Vitalij Kungel und Oliver Schroth (v. l. n. r.) – Foto: obs/AUTODOC GmbH/Dirk Dehmel

AUTODOC, Benchmark im Onlinehandel für Autoersatzteile in Europa, hat eine neue Repräsentanz am Kurfürstendamm 22 eröffnet. Das Unternehmen hat sich mit einem durchschnittlichen jährlichen Umsatzwachstum von 129 % zwischen 2012 und 2017 in das Zentrum der Berliner Wirtschaft gearbeitet und siedelt sich deshalb nun auch im Herzen der Hauptstadt an. Der Standort in Berlin-Lichtenberg bleibt aber weiterhin der Hauptsitz des erfolgreichen Ersatzteilhändlers.

Die AUTODOC GmbH wird ab sofort mit 1.300 qm Bürofläche am Kranzler Eck präsent sein. Feierlich nahmen die AUTODOC Gründer Alexej Erdle und Vitalij Kungel Ende Mai symbolisch die Schlüssel zur neuen Repräsentanz des Onlinehändlers von Oliver Schroth (Property Management APLEONA Real Estate) entgegen. www.cometis.de

Neue Langstrecke Berlin- Philadelphia

Seit dem 8. Juni verbindet American Airlines nonstop die deutsche Hauptstadt mit Philadelphia. Damit ist die Hauptstadt-Region für Privatgäste und Geschäftsreisende aus Nordamerika noch besser zu erreichen. Die Verbindung wird bis zum 28. September 2019 viermal pro Woche ab Berlin-Tegel angeboten. Seit der Air-Berlin-Pleite können von Berlin aus nur noch wenige Ziele außerhalb Europas direkt angeflogen werden. Aktuell gibt es nun sieben Verbindungen. „In der Langstrecken- Initiative arbeiten wir aktiv daran, zusätzliche Nonstop-Verbindungen für Berlin zu gewinnen“, so Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin.

www.visitBerlin.de

OTTO WULFF: fünf Jahre Hauptstadt- Dependance

Berliner Visitenkarte: Das Projekts Am Schlosspark, realisiert von einem Joint Venture aus Otto Wulff und Casada – Foto: Otto Wulff / Casada

Von der Elbe an die Spree: Seit 2014 ist der Hamburger Immobilienkomplettanbieter OTTO WULFF mit einer Niederlassung in Berlin Mitte präsent. Für das hanseatische Traditionsunternehmen war das Jubiläum ein guter Anlass, im Rahmen einer festlichen Veranstaltung Bilanz zu ziehen und einen Blick in die Zukunft zu werfen. „Nach mehr als 80 Jahren OTTO WULFF in Hamburg war der richtige Zeitpunkt gekommen, neue Märkte zu erobern und unsere Kompetenzen zu erweitern“, berichtet Stefan Wulff, der seit dem Jahr 2000 in dritter Generation das Familienunternehmen führt. Im Beisein des Bezirksbürgermeisters Charlottenburg-Wilmersdorf Reinhard Naumann feierten am 6. Juni etwa 100 Gäste aus Politik, Wirtschaft und der Branche in der Pan Am Lounge das fünfjährige Bestehen.

www.otto-wulff.de

50 Jahre Urbschat am Kudamm

Foto: Foto-Studio Urbschat

Wenn es so etwas wie einen letzten Leuchtturm für das alte West-Berlin gibt, dann steht er am Kurfürstendamm 157. Dort blinkt das „Foto-Studio Urbschat“. Stolz macht das auch die Einladung zum 50. Firmenjubiläum deutlich: „Berlin ohne Urbschat wäre wie Berlin ohne Currywurst“, heißt es dort. Ausgeprägtes Selbstbewusstsein, direkte Art – „Wir sind eben Berlinerinnen in der vierten Generation“, sagt Dagmar Urbschat. Gemeinsam mit ihrer Schwester Nicole hat sie das väterliche Geschäft weiterentwickelt, ihre Tochter Yvonne Huber führt inzwischen die Dependance am Kudamm. Nicole Urbschat ist meist in der Kleinmachnower Filiale anzutreffen, einen dritten Standort gibt es auf Mallorca. Zur Jubiläumsparty waren zahlreiche Gratulanten erschienen.

www.urbschat.de

„hub 27“: neue multifunktionale Halle für Großkongresse

Mit dem „hub 27“ steht ab dem zweiten Halbjahr eine zusätzliche multifunktionale Halle der Messe Berlin für Events zur Verfügung. Die Veranstaltungsfläche beträgt 10.000 qm, damit ist der „hub 27“ auch für Großkongresse nutzbar. Das Estrel Berlin erweitert ebenfalls die Kongress-Kapazitäten: Direkt angrenzend an die Convention Hall II wird das Estrel Congress Center um weitere 3.500 Quadratmeter vergrößert. Dabei entstehen auf zwei Etagen zwölf neue Räume sowie ein Auditorium für 900 Personen. Die Eröffnung ist für 2020 geplant.

www.convention.visitBerlin.de

Das rollende Hotel

Detlev Leu – Foto: Mark Wehrmann

Am liebsten sitzt Detlev Leu ja hinterm dem Steuer eines Reisemobils. Aber auch am Schreibtisch hat er immer einen Blick auf seinen Fuhrpark – im DINNEBIER Reisemobilund Caravancenter in Berlin-Tempelhof. Seit der Eröffnung im März 2018 präsentieren sich hier die großen Marken Eura Mobil, Forster und Karmann mit einer breiten Palette an Modellvarianten in verschiedenen Größen bzw. Klassen und Komfort. Und Detlev Leu berät die Kundschaft und findet für alle genau das richtige Mobil, um mitten in der Natur zu sein und doch ein festes Dach zu haben. Die Möglichkeiten für Paare, aber auch Familien, sind einzigartig und bieten – im wahrsten Sinne des Wortes – viel Raum für Spontaneität. Haustiere können mitreisen und Kinder lieben Camping sowieso.

www.dinnebier-reisemobile.de

Niederberger sorgt für saubere Luft

So wohltuend Klima- und Lüftungsanlagen auch sind, bei andauerndem Betrieb sammeln sich darin Staub, Schmutz, Schimmelpilzsporen und Aerosole. „Bedenkt man nun, dass die meisten Menschen mindestens drei Viertel eines Tages in Innenräumen verbringen, ist saubere Luft für die Gesundheit also elementar“, macht Peter Hollmann, Betriebsleiter der Niederberger Berlin GmbH & Co.KG, aufmerksam und ergänzt: „Deshalb sind Anlagenbetreiber zur regelmäßigen Hygieneinspektion und Reinigung verpflichtet.“ Und es kommt noch ein wesentlicher Punkt hinzu: Die Ablagerungen in Klimaanlagen verursachen hohe energetische Verluste. Mit einem Spezialservice rund um die Raumlufthygiene unterstützt der Gebäudedienstleister bundesweit Gebäudeeigentümer bei der Luftkanalreinigung. Mittels modernster Technik reinigen und desinfizieren die Fachkräfte die raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen), samt Lüftungs- und Klimakanälen.

www.niederberger-gruppe.de

Dsiho Mazing Jewelry im 7. Jahr

Feingold- und Silber Ohrstecker „SERAIL“ – Foto: Dsiho Mazing Jewelry

Das Potsdamer Schmuck-Label Dsiho setzt neben dem bekannten Key-Look der geknoteten Leder-Armbänder seit Kurzem auch auf Schmuckstücke aus Edelmetall. So entstehen in handwerklicher Goldschmiedetradition verführerische Einzelstücke, wie Ringe und Ohrringe. Alle ausschließlich im eigenen Online-Shop erhältlich.

www.dsiho.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*