Auf die Plätze, fertig … Pool!

Fotos: Pixabay

Die Kinder sind herangewachsen und die Zeiten, in denen Schaukel und Sandkasten genutzt wurden, sind passé. Das freut die Eltern, denn nun ist endlich Platz für die Erfüllung eines lang ersehnten Traums: ein eigener Pool!

Um diesen Wunsch zu erfüllen, muss man natürlich erst einmal seinen Garten mit kritischem Blick betrachten und analysieren, welche Ausmaße denn das neue Puzzleteil zum Naherholungsgebiet vor der Terrassentür haben darf. Denn im Sinne des Erfinders ist es bestimmt nicht, wenn man demnächst den Pool kraulend durchschwimmen muss, um zum hinteren Teil des Gartens zu gelangen. Wer also nicht gerade Park-ähnliche Verhältnisse hat, in die ein 25-Meter-Sportbecken passen würde, entscheidet sich meist für einen etwas kleineren Fertigpool, entweder in den Boden eingelassen oder oberirdisch. Wobei die erste Variante natürlich die kostenintensivere Wahl ist, aber natürlich meistens dekorativer aussieht.

Bei einem Gespräch mit einem Experten für Poolbau werden Sie von den zahlreichen Ausstattungsmöglichkeiten begeistert sein. Denn es gibt so viele Möglichkeiten: kleines Becken für traute Zweisamkeit, großes für Partys oder sportliche Betätigung. Sogar Extrawünsche wie Gegenstromanlage, Wasserkaskaden, Massagedüsen und LEDs, Soundanlage oder romantische Poolbeleuchtung mit Farbeffekt sind realisierbar. Wer seinen Pool nicht im Garten, sondern eher auf der Dachterrasse haben möchte, kann sogar eine Panoramarinne mit atemberaubender Aussicht einbauen lassen. Gerade sehr angesagt sind Keramik und Naturstein, aber auch hochwertiges Glasmosaik – Materialien, die den Pool elegant erstrahlen lassen. Da die einzelnen Mosaike unterschiedlich eingefärbt sind, ist auch die Lichtund Farbreflexion verschieden, wodurch ein auffallendes Design entsteht. Wer sich z. B. für ein Modell des Anbieters RivieraPool entscheidet, muss keine Baustelle im Garten befürchten. Der Beckenrohbau aus glasfaserverstärktem Kunststoff entsteht im Werk und erst der fertige Pool wird geliefert, mit Hilfe eines Krans eingelassen und von Fachleuten installiert. Das geht ruck, zuck. Lediglich Baugrube und Filtertechnik werden im Garten vorbereitet. Wer also einen Badegenuss der besonderen Art sucht, kann sich von den Profis bei einem Planungsgespräch beraten lassen. Alles eine Standort-, Geschmacksund natürlich auch Kostenfrage. Aber auch für ein kleines Budget kann man sich den Traum vom kleinen Freibad vor der Haustür erfüllen.

Ein Fünf-Sterne-Sommerwohnzimmer

Warum in die Ferne schweifen, wenn der eigene Garten mit erholsamen Stunden am wohltuenden Wasser lockt? Ein bequemer Liegestuhl, eine schützende Markise oder ein Schirm, kühle Drinks und ein prickelnder Pool – so kann ein Kurzurlaub aussehen. Wer noch ein bisschen mehr Luxus für sein erfrischendes Nass im Garten braucht, kann sich mit einer stilvollen LED-Schwalldusche das besondere Wellness-Feeling nach Hause holen, denn dieses Extra ist nicht nur eine Augenweide, sondern tut dem Nacken und Rücken nach einem anstrengendem Tag gut. Und wenn sich die Sonne verabschiedet und es dunkel wird, geht das Plantschen unter Sternen und mit farbigen Lichtelementen, die das Wasser illuminieren, weiter. Wer sportlich ambitioniert ist und nicht immer nur seine Bahnen ziehen möchte, für den ist ein montierbarer Basketballkorb der Firma Eichenwald genau richtig. Nur etwas für Kinder zum Austoben, werden Sie jetzt sagen, aber der Korb befindet sich mit einigem Abstand über dem Wasserspiegel, sodass es durchaus Kraft und Anstrengung fordert, einen ordentlichen Splash Dunk hinzulegen. Und nach einem anstrengenden Match kann man sich entweder massieren lassen (s. o., Massagendüsen) oder sich unter der nahen Gartendusche abbrausen. Das hat dann auch den Vorteil, dass man nicht patschnass bis zum Badezimmer laufen muss.

Foto: epr/Balena GmbH

Natürlich kann man im eigenen Pool auch all die Dinge aus Plastik zum Einsatz bringen, die sonst ins Freibad geschleppt werden müssen, die da sind: Luftmatratzen, Schwimmreifen jeglicher Spezies wie beispielsweise auch Einhörner und pinkfarbene Flamingos, die wahlweise auch als Getränkehalter ihren Dienst tun.

Ein eigener Pool ist immer ein kleines Stück vom großen Glück vor der Haustür und bringt Sie immer in die beste Pool- Position.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*