Sonnige Aussichten

Foto: VMO Alexander-Rudolph

Urlaub in Deutschland ist auch in diesem Jahr wieder der große Renner. Besonders beliebt ist dabei die Ostseeküste. Für besondere Aufmerksamkeit sorgte jetzt Mecklenburg-Vorpommern als offizielles Partnerland der ITB. Diese Ehre wurde zuvor noch nie einem deutschen Bundesland zuteil. Eine gute Entscheidung, denn das Land zwischen Küste und Seenplatte macht einfach Lust auf Urlaub.

100 Strandkörbe der verschiedenen Regionen und Tourismusanbieter warben unter dem Motto „Mein MVMoment“ für einen Aufenthalt in Mecklenburg-Vorpommern. „Strandkörbe sind ein Symbol für den Tourismus in Mecklenburg- Vorpommern und sowohl bei heimischen als auch bei ausländischen Gästen untrennbar mit Norddeutschland verbunden“, sagte Wolfgang Waldmüller, Präsident des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Jeder einzelne Strandkorb war aber nicht nur eine nette Kulisse, sondern erzählte eine Geschichte und präsentierte dabei eine Urlaubsbegebenheit, eine Tourismusregion oder besonders attraktive Küstenorte wie Kühlungsborn, Heiligendamm oder Boltenhagen. In allen drei Destinationen stehen 2018 wieder viele Highlights bevor wie der 20. Boltenhagener Bücherfrühling vom 13. bis zum 17. April. Bei abendlichen Autorenlesungen im Haus „Seeschlösschen“ präsentiert u. a. Ulrich Woelk aus Berlin das Buch „Nacht ohne Engel“. Am Morgen danach laden die Veranstalter zu Gesprächen mit den Autoren ein, an den Nachmittagen stellen sich Schriftsteller aus der Region vor. Am 12. Mai wird der Saisonauftakt mit der Band Cock Robin und der Laserviolinistin Mona Seebohm im Kurpark begangen. Im ältesten Seebad Deutschlands, Heiligendamm, lockt eine Party mit Geschmack. Am 14. April feiert die Genussreihe „Die Küchenheiligen“ im Grand Hotel Heiligendamm Premiere. Im Rahmen einer großen Küchenparty bekommt man nicht nur erstklassige Kreationen von acht Spitzenköchen serviert, sondern darf auch hinter die sonst verschlossenen Türen der Küchenchefs schauen. Kulinarische Gastgeber sind Pierre Nippkow aus der „Ostseelounge“ des Strandhotels Fischland/Darß, Tom Wickboldt vom Restaurant „The O ‚Room“ in Heringsdorf und Andre Münch vom „Butt“ in Warnemünde. Wer die 179 Euro für Eintritt, Empfang und Dinner zahlt, unterstützt gleichzeitig den Erhalt der historischen Klosteranlage in Bad Doberan.

Foto: VMO Alexander-Rudolph

Im Sinne Leonardo da Vincis „Alles Leben ist Bewegung, Bewegung ist Leben“ lädt beispielsweise Kühlungsborn zum Radeln und Radwandern ein. Perfekt geeignet sind dafür 50 Kilometer entlang der Ostseeküste. Mit der gesunden Meeresluft, immer einer Brise Wind im Gesicht und dem Gefühl der endlosen Freiheit im Rücken kann der Blick auf die Ostsee genossen werden. Anbieter vor Ort wie Ostseebiking haben Offroad-Abenteuer vor Küstenpanorama wie geführte Mountainbike-Touren im Programm. Auf zwei Rädern geht es dabei etwa zu alten Hünengräbern, vorbei an alten Fischerhöfen und dem malerischen Salzhaff oder zu Stippvisiten in Gutshäusern der Region. Ein paar Kilometer weiter heißt es „Laufen ohne Schnaufen“ in Graal-Müritz. Die kostenlosen Kurse starten jeden Samstag um 9.30 Uhr an der Seebrücke. Wer die Naturkräfte der Ostseeküste und das einmalige Reizklima noch intensiver erleben möchte, kann zum Beispiel an Ostsee-Erlebnis-Wanderungen oder Nordic-Walking-Touren, die gelenkschonend entlang der Meereslinie oder durch den Rhododendron- Park führen, teilnehmen, die auch perfekt mit einem entspannenden Wellness-Aufenthalt im „Aquadrom“ verbunden werden können.

Wanderspektakel „Dein Ostseeweg“

Wanderfreunde und jeder, der gut zu Fuß unterwegs ist, können sich bei der dritten Auflage von „Dein Ostseeweg“ 2018 auf gleich drei ausgiebige Wandererlebnisse freuen: Am 9. Juni lockt eine 50-Kilometer-Wanderung mit Start und Ziel im Moorheilbad Bad Doberan, am 23. Juni führt ein kleiner „Mittsommerweg“ rund um das nächtliche Kühlungsborn und am 15. September findet eine 100-Kilometer-Tour zwischen Bad Doberan, Rostock und der Ostseeküste statt.

Dies waren nur ein paar wenige Ideen, die in den Strandkörben auf der ITB Lust auf Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern machten. Entdecken Sie doch einfach eine der anderen rund 100 Möglichkeiten.

www.grand-hotel-heiligendamm.de

www.boltenhagen.de

www.ostseeferien.de/fruehling

www.auf-nach-mv.de

www.graal-mueritz.de

www.kuehlungsborn.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*