Winter-Touren in Brandenburg

Foto: Schloss & Gut Liebenberg

Das Land Brandenburg hat für die Urlauber auch in der kalten Jahreszeit überraschend viel zu bieten. Zwar kann der Schnee, wenn er in diesem Landstrich überhaupt fällt, nicht für Ski-Abfahrten und oft nur sehr kurzzeitig für Langläufe genutzt werden. Dafür können die wenigen Schneeflocken eine malerisch-romantische Stimmung von Seen und Wäldern schaffen. Die Quartiere der Region sorgen auch ohne Schneedecke für schöne Winter-Aufenthalte.

Romantik in Fontanes Revier

Das romantische Schlosshotel Liebenberg liegt 60 Kilometer nördlich von Berlin bei Löwenberg, umgeben von Wäldern, Seen und Feldern im Brandenburgischen Land. Das Schloss mit seinen komfortabel eingerichteten 45 Zimmern ist gerade auch im Herbst und Winter ein Geheimtipp für kleine Fluchten aus dem Alltag. Sauna und Fitnessraum befinden sich auf dem Gutshof. Zur wechselvollen Geschichte gehören Schlossherren wie Philipp zu Eulenburg und Gäste wie Wilhelm II. und Theodor Fontane. Ein besonderes Arrangement in der Vorweihnachtszeit nennt sich Liebenberger Wintermärchen. Da kann sich der Gast im Schloss an dem traditionellen, festlich geschmückten Weihnachtsmarkt auf dem Gutshof erfreuen."

 www.schloss-liebenberg.de

Ayurveda mit Kuschel-Ecken

Fotos: Seeschlösschen

Im Süden von Brandenburg mitten in Lausitzer Wäldern am Senftenberger See liegt das SPA und Natur- Resort Wellness-Hotel Seeschlösschen. Besonders stolz sind die Betreiber, so Marketing-Chefin Sandy Perlitz, auf das im Jahr 2015 neu errichtete viergeschossige Therapiezentrum, in dem originale und authentische indische Ayurveda-Kuren angeboten werden. Das weitläufige und großzügig angelegte Wellness-Hotel hat insgesamt 50 Zimmer und eine sehr große Wellness- Anlage mit einem türkisches Hamam, einer russischen Banja und einer Erd-Sauna. Ein Markenzeichen sind „die Ruhe, fünf Kamine mit Holzfeuer und viele kuschlige Ecken“, so Perlitz. Ein Wellness-Arrangement nennt sich Love-Package „nur für uns“ – da kann dem Gast auch bei Minusgraden warm ums Herz werden."

 www.ayurveda-seeschloesschen.de

In der Stille der Schorfheide

Fotos: Cafe Wildau

Ein Motto der Großstädter lautet: Raus aus dem grauen Alltag und rein ins Wintermärchen mit der Stille der Schorfheider Wälder. Ein idealer Platz dafür ist das direkt am Werbellinsee liegende Cafe Wildau. Das frühere Gästehaus des nahe gelegenen kaiserlichen Jagdschlosses Hubertusstock ist nach wechselvoller Zeit im Besitz der Familie Hertzberg als Hotel mit zwölf modernen Apartments und einer Pension mit neun Doppelzimmern sowie einem gut klassischen Restaurant. Nach dem Wandern kann man in der Sauna oder bei einer Massage entspannen. Auch Kutschund Kremserfahrten durch das traditionelle Holzschuhmacherdorf Friedrichswalde und Umgebung stehen auf dem Programm. Bei Glühwein am Kamin lassen die Gäste in der Vorweihnachtszeit die Seele baumeln."

 www.cafe-wildau.de

Winterzeit im Spreewald

Foto: Marcel Blasseck

Glasklare Luft, unendliche Weiten und mystische Landschaften verspricht die Winterzeit im Spreewald und eine Stippvisite im Schloss Lübbenau. Für den „Winter voller Ideen“ erhielt der Erlebnis-Bereich Schloss Lübbenau vor drei Jahren den Tourismuspreis des Landes Brandenburg. Auch in der Saison November 2017 bis März 2018 soll es musikalisch, kulinarisch, humorvoll zugehen. Es wird auch ein Kriminal-Dinner serviert, Kabarett gespielt, und es gibt Weihnachtslesungen. Das Arrangement „Winterzeit im Spreewald“ verspricht 4 Tage zum warm Werden im behaglichen Doppelzimmer mit Schoko-Fondue am Kamin in ROCCO‘S Linari-Bar, Massagen, Sauna im Schlossgewölbe und winterliche Kutschfahrten."

 www.schloss-luebbenau.de

Wintertage für Verliebte am See

Fotos: Maritim Hafen-Hotel Rheinsberg

Mit „Rheinsberg. Ein Bilderbuch für Verliebte“ hat Kurt Tucholsky eine romantische Sommergeschichte verfasst, die auch mehr als hundert Jahre später in den kalten Tagen fortgesetzt werden kann. „Wintertage am See“ heißt das Arrangement vom Maritim Hafen-Hotel Rheinsberg. Das Vier-Sterne-Superior- Hotel nördlich von Berlin bietet vom klassischen Doppelzimmer bis zur Inselsuite und Penthouse-Lounge alle Bequemlichkeiten. In der Adventszeit werden in der Region unterschiedliche Weihnachtsmärkte aufgebaut und das Hafen-Hotel eröffnet wieder zur Weihnachtszeit seine Glühweinhütte inklusive anheimelnder Weihnachtsmusik. Wessen Sinn mehr nach Satire in pointierten Texten steht, der kann das einzige Tucholsky-Literatur-Museum Deutschlands im Schloss Rheinsberg besuchen."

 www.hafendorf-rheinsberg.de

Edles Ambiente im Barockschloss

Foto: Darek Gontarski

Im Süden von Berlin im Fläming gibt es eine Reihe von Herrenhäusern, die sich auch gern einmal mit Schloss anreden lassen. Eines der schönsten unter ihnen ist das 1754 gebaute Barockschloss Stülpe nahe von Luckenwalde. Im 1. Obergeschoss des Schlosses sind drei Suiten eingerichtet. Im Dachgeschoss befinden sich fünf individuell eingerichtete Doppelzimmer. Außerdem gibt es im Gästehaus, der Schmiede und dem Gutsstall Maisonette- und Ferienwohnungen mit solchen anheimelnden Namen wie Stall-Romantik oder Rosen Apartment. In dem barocken Adelssitz wird Genuss mit seiner Haute Cuisine, mit Saunagängen und Whirlpool groß geschrieben. In kalten Tagen erwärmen zusätzlich sechs (!) Kamine Körper und Seele."

 www.schloss-stuelpe.de

Ein gutes Versteck, um sich zu finden

Das Gut Klostermühle in Alt Madlitz, ein Naturresort und Medical SPA, wirbt um seine Gäste mit dem Motto: ein gutes Versteck, um sich zu finden. Tatsächlich liegt das Gut schon etwas verborgen in dem 3.000 Hektar großen Madlitzer Waldgebiet in der Märkischen Seenlandschaft östlich von Berlin in der Ruhe des Wandergebietes Naturpark Schlaubetal. Die Gutsanlage bietet 66 individuell eingerichtete Zimmer und Suiten sowie auch Ferienwohnungen und -häuser. Ein besonderes Kennzeichen ist der große SPA-Bereich mit verschiedenen Saunen, Dampf- und Solebädern sowie einem Innen- und Außenpool. In der kalten Jahreszeit werden die Gäste zu Winter- und Fackelwanderungen eingeladen. In der Klosterscheune, im Bereich vom Innenpool und im Ruheraum knistert Holz in Kaminen."

 www.gut-klostermuehle.com

Fotos: Gut Klostermühle

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*