Von Berlin zum Fleesensee

Fotos: Vivian J. Rheinheimer

Am 22. und 23. April begrüßte der Classic Rallye Club (CRC) bei typischem Aprilwetter 64 Teilnehmer zur ersten Oldtimer-Rallye des Jahres in der Region nordwestlich Berlins.

Ausgangspunkt war die Classic Remi se Berlin, die mit ihrem besonderen Ambiente auf die 500 Kilometer durch das Havelländische Luch, das Stechlin Ruppiner Land, die Mecklenburgische Seenplatte und den Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide einstimmte. Die Teilnehmer der sportlichen Kategorie „Classic-Rallye“ hatten dabei 12 teils sehr anspruchsvolle Wertungsprüfungen zu bewältigen. Die „Einsteiger“ sollten sich pro Tag nur drei Mal an der Stoppuhr versuchen und die Teams der „Ausfahrt“ konnten die Veranstaltung ohne jede Wertungsprüfung genießen. Für die viel gelobte Streckenführung mit ihren schönen Landstraßen, imposanten Alleen und gut befahrbaren Feldwegen durch die blühenden Landschaften zeichnete Hannelore Wiltschinsky verantwortlich, die mit ihrem Team seit Monaten am perfekten Roadbook feilte."

Herausragend schöne und seltene Fahrzeuge waren neben dem offenen 1936er Riley 12/4 Special, dem Jensen CV8 aus den 60er-Jahren und dem Intermeccanica Indra auch der SONAX VW „Werks-Bulli“ T1 von Dirk Hattenhauer/Tim Lücke, die schließlich den Klassensieg einfuhren und zweiter der Classic-Rallye wurden. Mit nur einer knappen Sekunde Vorsprung gewann der Lancia 2000 HF mit Nils Turner/ Bernd Reibeholz diese sportliche Wertung. Dritte wurden das Ehepaar Jungnickel auf ihrem Porsche 911 SC 3.0. Der erste Platz bei den „Einsteigern“ ging an Andrea und Christian Wedig mit ihrem Mercedes 280 SE. Pech hatte das Team, dessen Dodge Charger R/T an einem Straßenbaum landete, die Fahrer kamen zum Glück mit dem Schrecken davon. Gut dabei war hingegen der clubeigene Audi 80 mit seiner jungen Besatzung: ein ehemaliges Rundstreckenfahrzeug eines CRC-Mitglieds, das der Club zur Förderung des Nachwuchses im Oldtimersport bereitstellt. Infos, Ergebnisse und Impressionen zur Rallye unter: www.classic-rallye-club.de

2. CRC-Herbstrallye am 16. und 17. September

Am Samstag führt die Tour in die Märkische Schweiz, den Oderbruch und den Oberbarnim. Am Sonntag starten die Oldtimer auf einer etwas kürzeren Strecke, u. a. durch den Niederen Fläming. Erneut sind drei Wertungskategorien ausgeschrieben, damit sowohl die sportlich ambitionierten Teams, die Neulinge oder die Teams mit wenig Erfahrung im Oldtimer-Rallyesport als auch diejenigen, die ohne Stress und Wertungsprüfungen einfach durch schöne Landschaften „cruisen“ möchten, ihren Spaß an der Veranstaltung haben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*