Start frei zur Lions Berlin Classic 2017

Foto: DERDEHMEL/Urbschat

Natürlich werden alle schmucken Old- und Youngtimer die bestaunten und bewunderten Stars der 4. Lions Berlin Classic sein. Doch in diesem Jahr werden Heidi und Hudo wohl besonders gefeiert, wenn es am ersten Septembersonntag bei Riller & Schnauck in Teltow heißt: „Gentlemen, start your engines!“

Die Rallye-Legende mit einem Bekanntheitsgrad, der es mit dem regierenden Bürgermeister aufnehmen kann, hat ihre Teilnahme an der Tour zugesagt, zu der der Lions Club Berlin Kurfürstendamm einlädt. Heidi Hetzer, die gerade ihren 80. Geburtstag feierte, fährt mit einem Hudson aus dem Jahr 1930, den sie liebevoll „Hudo“ nennt. Beide kehrten im März von einer zweieinhalbjährigen Reise um die Welt zurück.

Die Lions Berlin Classic führt rund 120 Kilometer über Brandenburger Landstraßen. Der Tross durchquert Königs-Wusterhausen, ist Gast auf Burg Storkow und in Mittenwalde. Zwei Sonderprüfungen – darunter ein Geschicklichkeitstest auf zwei Rädern – stehen auf der Sonntagstour, die auf Schloss Diedersdorf endet. Hier werden dann die Wertungsbesten mit eigens in den Lions-Farben designten Buddy-Bären gekürt.

Traditionell verbinden die Lions den Classic-Fahrspaß mit einem guten Zweck. Die Erlöse der Tour aus Startgeld und Spenden gehen – wie auch schon in den vergangenen Jahren – an das Ricam Hospiz in Berlin-Neukölln sowie den Verein Lebensherbst e. V. Dessen Schirmherrin, die Schauspielerin Mariella Ahrens, hat ihr Kommen zur Scheckübergabe auf Schloss Diedersdorf zugesagt.

3. Lions Berlin Classic: Sonntag, 3. September 2017

Anmeldung unter: www.lions-berlin-classic.de

Anmeldeschluss ist der 15. August 2017.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*