Berlin hat Benzin im Blut

Fotos: MOTORWORLD Classics Berlin

Mehr als 20.000 Besucher kamen im vergangenen Jahr zur Premiere der Oldtimer- Messe MOTORWORLD Classics Berlin in die historischen Hallen unterm Funkturm, um auf den ausverkauften Flächen mehr als 700 automobile Schätze zu bestaunen.

Nun lädt vom 6. bis zum 9. Oktober 2016 die nächste MOTORWORLD Classics Berlin ein. „Berlin hat definitiv Benzin im Blut“, lobte Marc Baumüller, Geschäftsführer des Veranstalters MoWo Messe- und Veranstaltungs GmbH, unmittelbar nach Messeabschluss 2015. Kurz vor Messebeginn 2016 sprachen wir mit ihm."

Berlin nahm die MOTORWORLD Classics auf Anhieb an. Was wird 2016 neu sein? Wir haben mit der MOTORWORLD Classics Berlin ein neues Konzept in der Metropolenregion etabliert: eine hochwertige Oldtimer-Messe, die sowohl Aussteller als auch Fachpublikum, Szene- Freaks und die Liebhaber automobiler Kostbarkeiten überzeugte. An diese Erfolgsmarke knüpfen wir an und bespielen erneut im Glanz der guten alten Zeiten das Messegelände. Nahezu alle Aussteller der ersten Stunden sagten schon vor Ende der Messe zu, 2016 wieder dabei zu sein. Das hat sich in der Szene herumgesprochen. Wir sind gewachsen, haben mehr Aussteller und werden mit der Halle 20 eine weitere der historischen Messehallen nutzen.

Marc Baumüller
Marc Baumüller

Wird der Sommergarten erneut zur Bühne für alle, die ihre privaten Old- und Youngtimer sowie klassischen Motorräder verkaufen möchten? Ja, zu einer großen Bühne, von der Besucher im letzten Jahr sagten, das sei der schönste private Fahrzeugmarkt Europas. Wer mit einem „H“-Kennzeichen kommt, kann kostenlos im Sommergarten parken, natürlich nur solange die Platzkapazität ausreicht.

Welche Aussteller werden erstmals vertreten sein? Mich freut besonders, dass alle sehr renommierten Aussteller vertreten sind, darunter erstmals Porsche aus Potsdam und BMW Classic aus München.

Kommen auch wieder Old- und Youngtimer unter den Hammer? Ja, das Berliner Online-Auktionshaus Auctionata geht mit diesem Erfolgsmodell in eine neue Runde und veranstaltet eine Classic-Cars-Auktion – per Livestream vor Ort und weltweit online. Auctionata wird mehr Autos auf der Messe haben, was die Attraktivität natürlich erhöht.

Gibt es neue Formate? Ja, unser Partner ADAC Klassik veranstaltet im Rahmen der MOTORWORLD Classics erstmals eine Youngtimer-Tour. Rund 50 Fahrzeuge starten zu zwei Tagesetappen durchs Berliner Umland und einer Nachtsektion in den Straßen der Hauptstadt. Start und Ankunft der mindestens 20 Jahre alten Fahrzeuge ist bei uns vor der Messe.

berlin-hat-b-i-b-022015 erhielten BMW M1, Wartburg 1.3 Tourist und Mercedes S 123 bei der Sonderschau „Autos der deutschen Teilung“ viel Aufmerksamkeit. Gibt es auch in diesem Jahr ein Stück regionale Automobilgeschichte? Ja, wir selbst veranstalten die Sonderausstellung zum Thema „Karosseriebau Berlin“, in der wir verschiedene historische Automobile zeigen, die in Berlin „angekleidet“ wurden. Zugleich erfahren die Messebesucher etwas über beinahe schon vergessene handwerkliche Technologien.

Sie haben den Überblick: Unterscheidet sich der Berliner Oldtimer-Markt von anderen Standorten? In Berlin ist alles vertreten – vom flippigen Youngtimer bis zur Edelkarosse. Vielleicht hatte mancher Händler 2015 noch Vorbehalte und den alten Wowereit- Satz „arm, aber sexy“ im Ohr. Wir haben auf das Potenzial der Bundeshauptstadt gesetzt und wurden nicht enttäuscht – ganz im Gegenteil. Die Geschäfte liefen gut und auf der MOTORWORLD Classics Berlin wurden Kostbarkeiten im hohen sechsstelligen Bereich verkauft. Vielleicht ist es an der Zeit, die Aussage abzuwandeln in: „solvent und sexy“? 90 Prozent der Händler kommen zur Messe von außerhalb nach Berlin und sind begeistert – von der Atmosphäre auf dem Messegelände, der Aufgeschlossenheit der Besucher, aber natürlich auch von der Stadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten und den verschiedensten Möglichkeiten am Abend. Das ist eben nicht nur eine Messe, das ist Berlin. Und die Aussteller nehmen so ein rundum schönes Wochenende mit nach Hause.

Gibt es irgendwelche Schätze, auf die Sie sich persönlich jetzt schon freuen? Das ist eine schwierige Frage, weil wir ja nicht wissen, welche Autos die Händler mitbringen. Insofern ist das für mich genauso spannend wie für die Fach- und Publikumsbesucher. Besonders freue ich mich aber auf die glücklichen Gesichter der Besucher und Aussteller.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*