Lions: Gutes erfahren

Fotos: DERDEHMEL

Zum zweiten Mal lud der Lions Club Berlin Kurfürstendamm Oldtimer- Enthusiasten zur Tour über beschauliche Brandenburger Landstraßen ein. Die Tour verband die Freude an automobilen Kostbarkeiten und intakter Natur mit einem guten Zweck.

lions-gut-02

43 schmucke, blank geputzte Old- und Youngtimer rollten am Vormittag des 4. September bei Brit Cars in Teltow vom Hof und starteten zu einer rund 120 Kilometer langen Tour über beschauliche Brandenburger Alleen bis zum Zielort Schloss Diedersdorf. „Wir haben diesmal mehrere Sonderprüfungen ins Programm genommen – wie beispielsweise während der Fahrt einen Golfball auf einem Löffel zu balancieren –, was den Spaß erhöht hat“, berichtet Tour-Organisator Stefan J. Gaul, der im Jahr 2015 die Idee hatte, die Lions Berlin Classic ins Leben zu rufen. „Beim zweiten Mal sind viele der notwendigen Organisationsarbeiten schon routinierter und wir können auf Erfahrungen zurückgreifen“, erzählt er schmunzelnd. „Worüber ich mich aber besonders freue, ist die Treue unserer Sponsoren. Ohne eine solche Unterstützung wäre es gar nicht möglich, eine Veranstaltung mit dieser Dimension zu organisieren“, so Stefan J. Gaul."

Auch in diesem Jahr paarte sich der Spaß am Fahren mit dem guten Zweck. Rund 11.000 Euro an Start- und Spendengeldern kamen zusammen. Sie wurden dem Ricam Hospiz in Berlin-Neukölln sowie dem Verein Lebensherbst e. V. übergeben. Der von der Schauspielerin Mariella Ahrens gegründete Verein unterstützt ältere Menschen und Seniorenheime, insbesondere dort, wo die finanziellen Mittel nur für das Nötigste reichen.

Alle Teilnehmer der Tour erhalten auch in diesem Jahr ein Fotobuch, das die schönsten Momente der Lions Berlin Classic 2016 zeigt. Und 2017? Stefan J. Gaul nickt und überlegt wohl schon ein bisschen, wohin die Tour führen könnte. Fest steht bereits das Datum: Sonntag, der 3.9.2017.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*