Business-News

Foto: www.ebee.berlin

Erste Ladesäulen aus der City Tax

Auf dem Gelände des Wellnesshotels „centrovital“ in Spandau stehen seit Mitte September die ersten zwei Ladesäulen, die aus Mitteln der City Tax errichtet wurden. Sie sind Teil des Projektes „Sleep & Charge“, das vom Schöneberger Start-up-Unternehmen Ebee umgesetzt und mit Mitteln der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung gefördert wird. Ebee berät zugleich die Hotels und stellt während der 24-monatigen Projektlaufzeit die Wartung und den Betrieb der Ladesäulen sicher."

www.ebee.berlin

Neue Berliner Wirtschaftsrepräsentanz in London

Drei Monate nach dem Brexit-Referendum eröffnete Berlin eine neue Wirtschaftsrepräsentanz im Vereinigten Königreich. Sie soll in Großbritannien ansässige Unternehmen, Startups und Investoren, die sich nach dem Brexit für die deutsche Hauptstadt als möglichen neuen Sitz für ihr Europageschäft interessieren, über den Digital- und Wirtschaftsstandort Berlin informieren. Das Büro wird zugleich als Brücke zwischen den langjährigen Partnerstädten Berlin und London dienen und deutsche Firmen über den Wirtschaftsstandort Großbritannien informieren. Die Berliner Wirtschaftsrepräsentanz liegt im Interchange CoWorking Space im Londoner Stadtteil Camden, der eine dichte Start-up-Szene aufweist."

www.berlin.de/sen/wirtschaft

Tourismus-Bilanz: 4,3 Prozent mehr Übernachtungen

In den ersten sechs Monaten des Jahres verzeichnete die deutsche Hauptstadt 14,41 Millionen Übernachtungen, das entspricht einem Wachstum von 4,3 Prozent verglichen zum Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Gäste stieg auf 5,99 Millionen (+ 3,0 %). Die Übernachtungen aus dem Ausland wuchsen dabei um 4,8 Prozent, die aus Deutschland um 4,0 Prozent. „Berlins Magnetismus bleibt ungebrochen“, sagt Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin. „Der Tourismus wächst im ersten Halbjahr stabil, Berlin bleibt das Zugpferd im deutschen Städtetourismus.“"

www.visitberlin.de

Berliner Funkturm feierte 90. Geburtstag

Foto: anavanz / pixelio.de
Foto: anavanz / pixelio.de

Am 3. September feierte der Berliner Funkturm seinen 90. Geburtstag. Nach seiner obligatorischen Wartungszeit im Sommer öffnete das Wahrzeichen am 14. September wieder seine Aussichtsplattform und das Restaurant für die Gäste aus aller Welt. Bis Ende Oktober wird dann ein Gala-Geburtstagsbuffet mit über 30 kulinarischen Genüssen und einem herrlichen 360-Grad-Panorama auf das Häusermeer und die Grünflächen der Stadt serviert. Bei der diesjährigen Wartung hat der Funkturm eine moderne Standard-Funktechnik erhalten. Komplett neu sind der Antrieb, die Seile und die Aufzugssteuerung des Fahrstuhls. Seit seiner Einweihung zur 3. Funkausstellung im Jahre 1926 hat der Funkturm mehr als 17,3 Millionen Gäste empfangen."

www.messe-berlin.de

Grundsteinlegung Schultheiss Quartier

Am 2. September erfolgte die feierliche Grundsteinlegung für das neue Schultheiss Quartier im Stadtteil Mitte-Moabit, wo die historischen, denkmalgeschützten Gebäudeteile der alten Brauerei saniert und erweitert werden. Auf über 30.000 qm Fläche werden rund 150 Shops einziehen. Zusätzlich entstehen ca. 6.000 qm moderne Büroflächen, davon die Hälfte im charmanten Altbau. In Planung ist außerdem ein Meininger Hotel mit rund 250 Zimmern. Als Mieter steht bereits die „Berliner Kaffeerösterei“ fest, die dem Quartier ein einzigartiges Flair aus handwerklicher Kaffeeröstung, Chocolaterie und Patisserie verleihen wird. Die Eröffnung ist gesamten Areals ist für Februar 2018 geplant."

www.schultheissquartier.de

Foto: HGHI
Foto: HGHI

Grundsteinlegung Höffner Möbelhaus an der Landsberger Allee

business-news-03-04

Gemeinsam mit Andreas Geisel, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Lichtenbergs Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro, Bezirksstadtrat Wilfried Nünthel und seinen Mitarbeitern aus dem Möbelhaus an der Märkischen Spitze feierte der gebürtige Pankower und Unternehmer Kurt Krieger Mitte September die Grundsteinlegung für das neue Höffner- Möbelhaus an den Landsberger Allee. „Im August 2017 wird mit einem Riesenfest eröffnet“, versprach Kurt Krieger und verwies darauf, dass hier das größte und modernste Möbelhaus der Krieger-Gruppe entstehen wird. Der Senator Andreas Geisel betonte in seinem Grußwort anlässlich der Grundsteinlegung, dass das Vorhaben zudem zur städtebaulichen Vollendung der Landsberger Allee beiträgt, die viele Jahre auf sich warten ließ."

www.hoeffner.de

Wasserbetriebe lassen’s sprudeln

Die Berliner Wasserbetriebe übernehmen schrittweise alle 270 öffentlichen Berliner Springbrunnen und Seefontänen in ihre technische Betreuung. Eine entsprechende Absichtserklärung haben das Unternehmen sowie das Land Berlin heute unterzeichnet. Bereits ab 2017 sollen die Brunnen in Friedrichshain- Kreuzberg übernommen werden. 2019 sollen sieben weitere Bezirke dazukommen, bis 2026 die verbleibenden vier. Für Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel ist dies ein weiterer Schritt für die Rekommunalisierung wichtiger Aufgaben in der Stadt. Im Land Berlin ist der Betrieb und die Unterhaltung von Brunnen Gegenstand zahlreicher Verträge der Bezirke mit privaten Werbeunternehmen."

www.bwb.de

Niederberger: Neue Adresse – vertraute Qualität

Foto: Niederberger Gruppe
Foto: Niederberger Gruppe

Nach mehr als 40 Jahren wurde der Niederberger Gruppe der Firmensitz Spandauer Burgwall zu klein. Der neue Standort der deutschlandweit tätigen Unternehmensgruppe ist Am Schlangengraben 2. In den letzten Jahren wuchs die Niederberger Gruppe kontinuierlich. Die neuen Geschäftsräume bieten optimale Bedingungen für das Unternehmen, um das große Spektrum an Gebäudemanagementangeboten – Leistungen aus dem infrastrukturellen und technischen Gebäudemanagement, wie unter anderem Hausmeisterservice, Kurierdienste, Straßen-, Fußweg- und Parkplatzreinigung, Trinkwasseranalysen, RLT-Reinigungen, Elektroprüfungen und Wartung von Industrieanlagen – auch weiterhin in hoher Qualität zu gewährleisten."

www.niederberger-gruppe.de

 

Ehrenpreis des Theaterviertels East End

Laudator Falk Richter mit der Preisträgerin Shermin Langhoff - Foto: Pedro Becerra - STAGEVIEW.de
Laudator Falk Richter mit der
Preisträgerin Shermin Langhoff – Foto: Pedro Becerra – STAGEVIEW.de

Seinen Jahresempfang verband das aktive Netzwerk DIE MITTE e. V. mit der Verleihung des Ehrenpreises des Berliner Theaterviertels East End. Rund 250 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur kamen Mitte September in die Hackeschen Höfe. Geehrt wurde Shermin Langhoff, die „als Regisseurin und Intendantin des Maxim-Gorki- Theaters herausragende gesellschaftliche Impulse setzt“, wie Laudator Falk Richter betonte. Der Verein DIE MITTE setzt sich mit seinen Partnern für eine lebendige, lebenswerte City ein."

www.die-mitte.berlin/de

Baubeginn des IGA Umweltbildungszentrums

Bis zur Eröffnung der Internationalen Gartenausstellung (IGA) Berlin 2017 errichtet die Grün Berlin GmbH am Ufer des Wuhleteichs ein Umweltbildungszentrum in Holzbauweise. Nach dem Ende der IGA bleibt das mit Mitteln aus dem Programm „Stadtumbau Ost“ geförderte Projekt als Bildungsort mit einer Vielzahl von Aktivitäten weiter bestehen. Nun wurde mit der Errichtung des Rohbaus begonnen. Das Umweltbildungszentrum liegt am neu entstandenen Wuhlesteg, der künftig die Stadtteile Marzahn und Hellersdorf verbinden wird. Während der IGA Berlin 2017 werden hier Kinder und Jugendliche gemeinsam forschen und spielerisch die Geheimnisse der Natur entdecken."

www.iga-berlin-2017.de

Foto: c geskes.hack Landschaftsarchitekten VIC Bruecken und Ingenieurbau Kolb Ripke Architekten
Foto: c geskes.hack Landschaftsarchitekten VIC Bruecken und Ingenieurbau Kolb Ripke Architekten

Charité Notfallzentrum Mitte – Rudolf-Nissen-Haus

Noch vor der Übergabe des Bettenhochhauses Ende dieses Jahres erhielt die Charité – Universitätsmedizin Berlin Mitte September vom Generalunternehmer den Schlüssel zum Neubau für OP, Intensivmedizin und Zentrale Notaufnahme. Damit verbunden war auch die offizielle Benennung des Gebäudes als „Charité Notfallzentrum Mitte – Rudolf- Nissen-Haus“. Nachdem die medizinische Ausstattung des Gebäudes erfolgt sein wird, kann ab Ende Oktober der klinische Betrieb aufgenommen werden."

www.charite.de

Estrel: Jobmesse offeriert Arbeit für Geflüchtete

Foto: Andreas Friese
Foto: Andreas Friese

Das Estrel Berlin veranstaltet am 25. Januar 2017 zum zweiten Mal eine Jobbörse für Geflüchtete und Migranten. Bereits die Erstauflage im Februar dieses Jahres war ein Erfolg. Mit über 5.000 Teilnehmern und 211 Ausstellern war die Veranstaltung im Estrel ausgebucht. Mehr als 1.000 Stellen waren zu besetzen. „Wir sehen dies als unsere gesamtgesellschaftliche Verpflichtung für eine zukunftsfähige Wirtschaft und ein tolerantes Miteinander“, erläutert Ekkehard Streletzki, Initiator der größten Veranstaltung dieser Art in Deutschland und Eigentümer des Estrel Berlin. Die Messebesucher können sich sowohl über Ausbildungsangebote und Jobchancen informieren als auch Auskünfte zu Arbeits- und Ausbildungsstrukturen erhalten."

www.jobboerse-estrel.de

Gedenktafel für David Bowie

business-news-03-10

Fans pilgerten schon immer in die Schöneberger Hauptstraße, nun erinnert an der Nummer 155 eine Gedenktafel an David Bowie. Zur Einweihungszeremonie der Tafel aus der KPM-Werkstatt erinnerte der Regierenden Bürgermeister an Bowies Berliner Periode Ende der 70er-Jahre. Sponsor der 3.400 Euro teuren Tafel ist die Gasag. Schon seit zehn Jahren unterstützt das Unternehmen die Initiative der Berliner Kulturverwaltung, mit Porzellantafeln an Denker und Dichter, die Berlin bereichert haben, zu erinnern. Dieses Jahr wurden so neben Bowie Rahel Hirsch, erste Professorin der Charité, Emma Ihrer, Politikerin, Gewerkschafterin und Frauenrechtlerin, sowie der Dirigent Kurt Sanderling geehrt."

Lobby des Hotel Adlon wiedereröffnet

Nach dreimonatiger Umbau- und Renovierungsphase bei laufendem Betrieb und einer Investitionssumme von sechs Millionen Euro erstrahlt seit Ende August das Herzstück des Hotel Adlon in neuem Glanz: architektonisch optimiert und ausgestattet mit neuem Interieur und modernem Lichtkonzept. Ausgesuchte Antiquitäten und elegante Möbel aus Italien, prunkvolle Kronleuchter aus Murano- Glas und wertvolle Materialien wie Kalkstein, Leder, Messing und Onyx sind die charakteristischen Merkmale des neuen Designs. Die Neugestaltung lag in den Händen von Anna Maria Jagdfeld."

www.hotel-adlon.de

Dussmann: Social Day im Kinderclub Sternschnuppe

Seit vier Jahren hat er einen festen Platz im Unternehmenskalender der Dussmann Group: der Social Day. Dann bleiben zahlreiche Arbeitsplätze in der Friedrichstraße 90, der Hauptverwaltung des Familienunternehmens, leer. So auch am 14. September 2016, als 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kinderclub Sternschnuppe in der Neuköllner Hannemannstraße mit anpackten. In der Freizeiteinrichtung für Kinder und Jugendliche bauten sie eine Sitzecke aus Europaletten hinter dem Fußballfeld, strichen das Klettergerüst neu und arbeiteten im Garten – alles unter Anleitung von Fachfirmen, damit die Arbeiten auch nachhaltig ausfallen. Die Kinder machten eifrig mit und freuten sich am meisten über die Geschenke: eine mit Büchern und Lernmaterialien für unterschiedliche Altersgruppen gefüllte Bildungsbox, Kindermöbel sowie Sport- und Spielgerät."

www.dussmann.com

Beim vierten Social Day der Dussmann Group arbeiteten alle gemeinsam im Haus und im Garten, damit die Kinder des Kinderclubs Sternschnuppe einen schönen Ort zum Spielen und Lernen haben - Foto: Dussmann Group/Fotos: Frederic Schweizer
Beim vierten Social Day der Dussmann Group arbeiteten alle gemeinsam im Haus und im
Garten, damit die Kinder des Kinderclubs Sternschnuppe einen schönen Ort zum Spielen
und Lernen haben – Foto: Dussmann Group/Fotos: Frederic Schweizer

Stiftung im Einsatz gegen den Krebs

Roman Knižka und Marina Reimer
Roman Knižka und Marina Reimer

Zum zweiten Mal fand die Aline-Reimer-Stiftungsgala für Jugendliche und junge Erwachsene mit Krebs im Atrium der Deutschen Bank Unter den Linden statt. Die rund 200 Gäste engagieren sich für den Aufbau der deutschlandweit ersten Station für krebskranke Jugendliche und junge Erwachsene an der Charité. Die Stiftung wurde von der Familie Reimer in Andenken an ihre Tochter und Schwester Aline Reimer ins Leben gegründet, die mit nur 18 Jahren an Lymphdrüsenkrebs starb. Unter den Gästen des Abends Stiftungs-Schirmherr Roman Knižka, Ralph Herforth, Michael Mendl, Hans-Werner Meyer, Wilson Gonzales Ochsenknecht und Anne-Sophie Briest. Zum Gelingen des Abends trugen Spitzenkoch Markus Herbicht, der Sänger Dirk Michaelis und der Bariton Georg Gagnidze bei. Die Stiftung steht Jugendlichen und jungen Erwachsenen während und nach ihrer Therapie zur Seite und bietet ihnen eine Plattform zum gegenseitigen Austausch."

www.aline-reimer-stiftung.de

Hotel Elbresidenz in neuem Glanz

Mit prominenten Gästen aus Politik, Wirtschaft und Tourismus zelebrierte das Hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau Ende August seine Wiedereröffnung – festlich und offiziell in den sehenswert renovierten Räumlichkeiten des Hotels. Seit Juni 2016 befand sich das Haus in der Soft-Opening-Phase und konnte schon in kürzester Zeit die 5-Sterne-Klassifizierung erlangen. Eindrucksvoll unterstreicht das einzige 5-Sterne-Haus der Sächsischen Schweiz damit seine Bedeutung für den Qualitätstourismus in der Region."

www.elbresidenz-bad-schandau.net

Festlich wiedereröffnet: Das Hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau - Foto: Bernhard Strauss
Festlich wiedereröffnet: Das Hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau – Foto: Bernhard Strauss

Erstes Barceló-Hotel in Berlin

Foto: BOLWIN WULF Architekten Partnerschaft
Foto: BOLWIN WULF Architekten Partnerschaft

Die Projektentwickler HG IMMOBILIEN und OVG Real Estate haben die Baugenehmigung für die westlich unmittelbar an den Hauptbahnhof grenzenden Baufelder MK I und II erhalten. Auf dem 5.157 Quadratmeter großen Grundstück an der Ecke Invalidenstraße/Clara- Jaschke-Straße entstehen das erste Berliner Barceló-Hotel und das Bürogebäude „Grand Central Berlin“. Das Barceló-Hotel soll insgesamt 283 Zimmer und Suiten bieten. Im ersten Stock ist ein Konferenzzentrum geplant. Im Erdgeschoss soll ein Gastronomie- und Barbereich mit offener Lobby und einer Raumhöhe von mehr als vier Metern entstehen. Für das Innendesign zeichnet das Architekturbüro Aukett + Heese verantwortlich. Die Fertigstellung beider Bauten ist für Ende 2018 geplant."

www.ovgrealestate.com; www.hg-mitte.de

Radeln für einen guten Zweck

business-news-03-16

Radeln auf Holzfahrrädern? COCO-MAT, Hersteller und Fachhändler von Produkten für glücklichen und gesunden Schlaf, rief Ende September dazu auf, mit Holzfahrrädern „Athina“ – eine Erfindung von Bike-Touren- Guru Paul Efmorfidis – für den guten Zweck Berlin zu durchqueren. Ausgangs- und Endpunkt der Tour im Rahmen des Pillow Positive Projekts war der Berliner Store von COCO-MAT in der Leipziger Straße. Seit 2012 unterstützt COCO-MAT Frauen, die sich einer Brustkrebsoperation unterzogen haben. Aktionsorte sind in diesem Jahr neben Berlin Hamburg, Hannover, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart und München."

www.coco-mat.com

AMANO Group: nun auch Serviced Apartments

Nach der Eröffnung des Hotel ZOE am Hackeschen Markt im Februar folgte in diesem Sommer die nächste und damit fünfte Neueröffnung der Berliner Hotelgruppe AMANO Group: das AMANO Home am Rosa-Luxemburg-Platz. 34 voll ausgestattete Apartments in den Größen M, L und XL zwischen 34 qm und 52 qm verteilen sich auf sieben Stockwerke und bieten für Langzeit-, Business- und Leisure-Gäste sowie für Familien den Komfort einer eigenen Wohnung."

www.amanogroup.de

„Berlin-Street-Food-Festival“ im Europa-Center

Genuss aus aller Welt ist der Slogan des ersten „Berlin-Street-Food-Festivals“ im Europa-Center vom 4. bis zum 6. November. Viele Street-Food-Stände, Köche und Aussteller aus verschiedenen Regionen oder Ländern bieten hier ihre Köstlichkeiten: Asia, Thai, American-Burger, Sushi, gegart, gekocht oder gegrillt, aus dem Smoker, vegetarisch oder vegan, Cupcakes, Crepes … Besondere Weine, verschiedene Biersorten, Bio-Drinks oder Cocktails mit neuen Geschmacksrichtungen runden das Gesamtkonzept des genussreichen Berlin-StreetFood-Festivals ab."

www.berlin-streetfood-festival.de

Foto: www.berlin-streetfood-festival.de
Foto: www.berlin-streetfood-festival.de

Leonardo setzt weiter auf „Frauenzimmer“

Mittlerweile ist fast jedes zehnte Zimmer in Leonardo Royal Hotels „women friendly“. Sie haben ein Sicherheitsschloss an der Tür, weiche Bademäntel und Kissen sowie Frauenmagazine und Blumen auf dem Tisch. Auch ein Frauenparkplatz ist inklusive. Bislang gibt es das Angebot in Baden-Baden, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und München."

www.leonardo.de

Wiedereröffnung von Schloss Biesdorf

Berlin erhält einen neuen Kunststandort in Marzahn- Hellersdorf: Frisch saniert und mit neuer Leitung stellte sich Anfang September Schloss Biesdorf als Kunst- Institution im Osten Berlins vor. In seiner neuen Funktion als Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum bietet das Schloss Biesdorf seinen Besuchern neben einer frei zugänglichen Ausstellung zur Geschichte und Architektur des Gebäudes auch ein Café-Bistro und einen großzügigen Empfangsbereich mit Shop. Zudem stehen zwei Veranstaltungsräume zur Verfügung, in denen ein abwechslungsreiches kulturelles Programm aus regelmäßigen Diskussionsabenden, Konzerten, Lesungen und Künstlergesprächen stattfinden wird."

www.stiftung-schloss-biesdorf.de

Playstation unplugged – Naturerfahrungsraum in Buch

Foto: Stiftung Naturschutz Berlin
Foto: Stiftung Naturschutz Berlin

In Berlin-Buch übergab die Stiftung Naturschutz Berlin im September den neuen Naturerfahrungsraum (NER) Moorwiese. Dort finden die Kinder nun viel Natur zum Anfassen und damit die Möglichkeit, sich in natürlicher Umgebung spielerisch auszuprobieren. Mit dem bei der Stiftung Naturschutz Berlin angesiedelten Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben „Naturerfahrungsräume in Großstädten am Beispiel Berlin“ werden die Einrichtung und der Betrieb derartiger Flächen getestet und wissenschaftlich begleitet. Die hier gesammelten Erfahrungen sollen für andere Städte und Akteure nutzbar gemacht werden. Das Vorhaben umfasst drei Pilotflächen, die in den Bezirken Pankow, Spandau und Marzahn- Hellersdorf angesiedelt sind."

www.stiftung-naturschutz.de

Pflanzliche Antibiotika richtig anwenden

business-news-03-20

Der Fluch des Wundermittels: Aufgrund der auftretenden Resistenzen und Nebenwirkungen sehen immer mehr Menschen den leichtfertigen Einsatz von Antibiotika kritisch. Viele fragen sich, ob und welche naturheilkundlichen Alternativen es gibt und wie man sie richtig einsetzt. Die Heilpraktiker Anne Wanitschek und Sebastian Vigl zeigen in ihrem Buch „Pflanzliche Antibiotika richtig anwenden: Mit natürlichen Alternativen Infektionen effektiv behandeln“, wie bakterielle Infektionen erkannt werden können, mit welchen pflanzlichen Antibiotika sie zu behandeln sind und wann ein Arzt zurate gezogen werden sollte. Das Taschenbuch erschien Ende August in der Schlüterschen Verlagsgesellschaft."

www.schluetersche.de

7,5 Tonnen Lebensmittel für LAIB und SEELE

Im Rahmen von LAIB und SEELE, einer Aktion der Berliner Tafel, der Kirchen und des rbb, fand „Eins mehr!“ vom 8. bis zum 9. September statt, dabei kamen 7,5 Tonnen Lebensmittel zusammen. Viele Kunden kauften in den 31 teilnehmenden Supermärkten einen Artikel ihrer Wahl mehr und übergaben diesen als Lebensmittelspende den Ehrenamtlichen von LAIB und SEELE, insbesondere haltbare Nahrungsmittel wie Nudeln, Konserven sowie zahlreiche Leckereien. Die Spenden werden über die 45 Ausgabestellen von LAIB und SEELE an Bedürftige weitergegeben. Mit LAIB und SEELE werden monatlich etwa 50.000 Menschen unterstützt."

www.berliner-tafel.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*