Golf, Güte und Gefühl

//Gesponserter Artikel

Wer einmal inmitten eines Landschaftsschutzgebietes im Golf- und Country Club Seddiner See eine Runde auf dem Nord- oder Südplatz spielte, ist von der Harmonie der beiden 18-Loch Meisterschaftsplätze inmitten der märkischen Landschaft genauso begeistert wie von den sportlichen Herausforderungen und der entspannenden Atmosphäre auf der gesamten Anlage – der Golfclub vor der Haustür Berlins und Potsdams vereint Sport und Spaß, Spannung und Entspannung.

Dieses positive Gefühl bestätigte gerade erneut die Hauptversammlung der Golf- und Country Club Seddiner See AG Mitte Juni. Seit dem 1. Januar 2001 wird der Golfclub in Eigenregie geführt. „Wir stehen auf soliden wirtschaftlichen Füßen und haben keine finanziellen Verbindlichkeiten“, fasst Horst Schubert, Vorstand der Golf- und Country Club Seddiner See AG, zusammen. „Deshalb können wir sowohl in die Instandhaltung als auch in neue Technik investieren.“ So hat der Club schon heute 20 Elektro-Carts – ausgestattet mit GPS-System –, die gern genutzt werden. „Golf ist nun mal ein Sport, den man sehr lange betreiben kann“, weiß Horst Schubert, dessen Statistik auch aussagt, dass allein im vergangenen Jahr die Nutzung der praktischen Gefährte um 40% zunahm. Um die Anlage zu schonen, entschlossen sich Aufsichtsrat und Vorstand, ein befestigtes Wegesystem für den Nordplatz (Architekt: Rainer Preißmann) zu planen und zu beantragen. „Die notwendigen behördlichen Genehmigungen haben wir in der Schublade“, berichtet der Vorstand. „Wenn es die Nutzungsintensität auf dem Nordplatz erforderlich macht, können unsere Aktionäre die notwendigen Beschlüsse zur Realisierung fassen.“"

Fotos: Golf- und Country Club Seddiner See
Fotos: Golf- und Country Club Seddiner See

„Leading Golf Courses of Germany“

Qualität ist ein Schlüsselbegriff für die Golfanlage und den Club, in dem die jüngsten Golfer gerade mal vier Jahre alt sind und die ältesten über 80. „Wir haben gegenwärtig 1.370 Mitglieder. 40 Prozent davon sind Frauen. Über so viel Weiblichkeit würden sich Clubs in klassischen Golfländern freuen“, so Horst Schubert, der seit 16 Jahren die Geschicke der Golfanlage lenkt. „Wir vermarkten uns seit jeher über die Qualität und nicht über den Preis.“ Deshalb ist der Golf- und Country Club Seddiner See im Jahr 2010 der Qualitäts- und Wertegemeinschaft „Leading Golf Courses of Germany“ beigetreten, in der sich knapp 40 der besten Golfanlagen Deutschlands regelmäßigen mystery-Testverfahren unterziehen.

golf-güte-02In der Metropolenregion sind neben dem G&CC Seddiner See der Golf- und Land-Club Berlin-Wannsee und der Golf & Country Club Motzener See Mitglieder dieser Qualitätsvereinigung. Die anonymen Tester führen pro Golfplatz neun Überprüfungen pro Saison durch, das macht bei zwei Plätzen insgesamt 18 Testverfahren im Jahr. „Dabei geht es um neutral kontrollierte Rundum-Qualität, zu der ein perfektes Green genauso gehört wie ein freundlicher Service, eine entspannte Atmosphäre und natürlich die exzellente Gastronomie“, so der AG-Vorstand. Nach jedem Test erhält er eine Einzelbewertung, die hilft, Stärken und Schwächen zu analysieren. „Ein Spiel der Perfektion wie Golf verlangt eben auch perfekte Gegebenheiten“, so Horst Schubert.

Sowohl der Nord- als auch der Südplatz schnitten 2015 in der Jahres-Gesamtwertung hervorragend ab und konnten sich unter den insgesamt 33 getesteten Golfplätzen unter den „Top Ten“ platzieren. Der Südplatz landete sogar auf dem Silberrang. Das Qualitätsgeheimnis? „Es sind viele Bausteine, die in ihrer Summe ein ordentliches Haus ergeben“, antwortet Horst Schubert. „Natürlich gehören vor allem unsere motivierten Mitarbeiter dazu, von denen viele schon sehr lange bei uns arbeiten, fünf von ihnen bereits seit 1996.“ Mit 60 Mitarbeitern in der Saison ist die Golf- und Country Club Seddiner See AG ein kleines, gut funktionierendes mittelständisches Unternehmen. „Mit guter Verkehrsanbindung nach Berlin und Potsdam“, ergänzt der Vorstand. Das ist nicht unwichtig, schließlich kommen rund 75 % der Mitglieder aus dem südwestlichen Berlin wie z. B. Dahlem, Zehlendorf und dem Grunewald.

Ein Jahr auf Zeit?

Als das Team um Horst Schubert zum ersten Mal das Marketing-Instrument „Mitgliedschaft mit Geld-zurück-Garantie“ unterbreitete, gab es etliche Skeptiker. Das Besondere an dieser Jahresmitgliedschaft: Wer bis zum 30. Juni seine zu Beginn der Saison unterschriebene und bezahlte Jahresmitgliedschaft kündigt, erhält den kompletten Jahresbeitrag rückerstattet – ohne „wenn und aber“. Auf den ersten Blick erschien dies wie eine Einladung an Schnäppchen-Jäger. „32 Neu-Mitglieder nahmen 2015 dieses Angebot an, nicht einer kündigte. In diesem Jahr haben 58 Neu-Mitglieder unterschrieben und noch immer sind alle dabei“, freut sich Horst Schubert. Er weist aber auch darauf hin: „Das Qualitäts-Versprechen, das man dem Neu-Mitglied gibt, muss man anschließend auch tatsächlich einhalten können“. Der G&CC Seddiner See kann das offensichtlich sehr überzeugend.

Kein Wunder, denn der G&CC Seddiner See bietet Anfängern, Fortgeschrittenen und Profis eine großzügige Golfanlage, Golfrunden in malerischer märkischer Landschaft und ein geselliges Clubleben, kurzum: einen Urlaub vom Alltag in einer Golf-Oase.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*