Nachdenklich, aber furchtlos

von Martina Reckermann

Trotz schimmernder Roben und Kostümen war die Stimmung bei der diesjährigen Gala „Künstler gegen Aids“ aufgrund der Anschläge in Paris doch ziemlich gedrückt.

BETTINA BOETTINGER und GUIDO MARIA KRETSCHMER und in der Mitte Judy Winter bei Kuenstler gegen Aids - Die Gala 2015 im Stage Theater des Westens in Berlin. Copyright: Eventpress Radke
BETTINA BOETTINGER und GUIDO MARIA KRETSCHMER und in der Mitte Judy Winter bei Künstler gegen Aids – Die Gala 2015 im Stage Theater des Westens in Berlin.
Copyright: Eventpress Radke

Dennoch waren alle im Stage Theater des Westens fest entschlossen, sich nicht einschüchtern zu lassen. Es sei wichtig jetzt zusammenzuhalten und sich für die Menschen einzusetzen, die Hilfe brauchen – erklärte Guido Maria Kretschmer, der zusammen mit Bettina Boettinger die Benefizveranstaltung zugunsten der Berliner Aids-Hilfe moderierte. Erstmalig wurde der „HIV Awareness-Award“ verliehen und ging an das Team des Schöneberger Zentrums für Infektiologie am Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum. Wie auch schon in den Jahren zuvor, traten alle Künstler, darunter Musicaldarsteller Felix Martin und Grammy-Gewinner Thomas Quasthoff, ohne Gage auf. Judy Winter trug diesmal die alleinige Verantwortung der Schirmherrschaft, da Klaus Wowereit im Ausland weilte. Bei der traditionellen After-Show-Party wurden u. a. gesichtet: Barbara Schöne, Ulrike Folkerts, Annabelle Mandeng und Jochen Schropp. www.kuenstlergegenaids.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*