Familientreffen

Für den guten Zweck putten sie das ganze Jahr auf den Plätzen der ganzen Welt: die Eagels Charity Golfer

Foto: Schneider-Press/W.Breiteneicher

Special guest Vicky Leandros schmetterte auf der Bühne „Glaub mir, ich liebe das Leben“ und das hochkarätige Publikum des Hermes Eagles Präsidenten Cups im „The Romanos Resort“ an der Costa Navarino in Griechenland stimmte aus vollem Herzen mit ein. Das Leandros-Konzert am Samstagabend war nur einer der Höhepunkte der dreitägigen Golf- und Partysause, zu der Eagles-Präsident Frank Fleschenberg und Hauptsponsor Hermes Europe u. a. Rosi Mittermaier und Christian Neureuther, Elmar Wepper, Ralf Rangnick, Joachim Llambi, Nova Meierhenrich, Natascha Ochsenknecht, Sepp Maier und Anna Maria Kaufmann eingeladen hatten. Seit 1993 treffen sich die Eagles-Mitglieder mehrmals im Jahr, um ihren Lieblingssport mit ihrem sozialen Engagement zu verbinden. Und das sehr erfolgreich – immerhin konnten auf diese Weise in den letzten 20 Jahren mehr als 23 Millionen Euro für Charity-Projekte gesammelt werden.

„Sport, Sonne, Spaß – und soziales Engagement“

Die sportlichen und fairen Golfplätze „Bay Course“ und „Dunes Course“, designed von Bernhard Langer, forderten bei fantastischem Wetter auch die geübtesten Golfer. Roland Kaiser und Stimm-Imitator Jörg Hammerschmidt rissen die Zuschauer dann im Hotel von den Stühlen. „Der Kaiser“ Franz Beckenbauer konnte zwar aus terminlichen Gründen nur für einen Abend dabei sein, glänzte aber mit einer kurzen Gesangseinlage seines Hits von 1966 „Gute Freunde kann niemand trennen“ und einer urbayerischen Rede: „Die Eagels sind für mich wie eine Familie, in der ich mich sauwohl fühle“. Vor allem aber durften sich die unterstützten Charity-Organisationen freuen: An nur zwei Abenden konnten mehr als 750.000 Euro gesammelt werden.

www.eagles-charity.de

von Martina Reckermann

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*